New Yorker fängt 142 Pokémons

Eigentlich war es nur eine Zeit, bis ein Spieler alle derzeit möglich 142 Pokémons in einer Region fängt.

In New York hat ein Fitnesstrainer alle Pokémons geschnappt, welche derzeit in den USA zu fangen sind. Einmal hat er seine Stadt verlassen, sonst hat er nur in New York gespielt. Die meiste Zeit verbrachte er im Central Park.

pokédex

Insgesamt 50 Stunden pro Woche hat er für Pokémon GO investiert, lief dabei 153 km und brütete 303 Eier aus. Sportliche Leistung!

In Europa (Pantimos), Asien (Porenta) und Australien (Kangama) könnte er jeweils noch ein zusätzliches Pokémon fangen. Da der Pokédex aber schon weiter zählt, ist es nur eine Frage der Zeit bis die restlichen 5 oder 6 noch ins Spiel finden. Da diese als Legendäre Pokémons gelten, ist ein einfacher Fang aber sehr unwahrscheinlich.

Gerüchten zu Folge könnte man diese in Zukunft über Events oder andere Aufgaben erhalten.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.